Zum Hauptinhalt
Wenn Kinder Wutanfälle haben – 5 effektive Tipps für Eltern Lesezeit: 2 Minuten

Das Kind tobt vor Wut, knallt Türen und schreit die Eltern an. Warum Grundschulkinder Wutanfälle bekommen und wie Sie als Eltern richtig reagieren – erfahren Sie 5 bewährte Tipps, um Wutausbrüche entspannt zu meistern.

Warum kommt es zu Wutanfällen?

Wenn das eigene Kind einen Wutanfall hat, ist das für Eltern erschreckend. Oft gibt es einfache Gründe dafür, z. B. Müdigkeit, Stress, Frustration, das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit oder fehlende Ausdrucksfähigkeit. Es ist wichtig, behutsam auf die Gefühle des Kindes einzugehen, um die Situation zu entspannen.
 

Richtig reagieren bei Wutanfällen: 5 bewährte Tipps für Eltern

1. Nehmen Sie Ihr Kind ernst

Reagieren Sie nicht herablassend auf das Verhalten Ihres Kindes. Besonders in jungen Jahren baut sich das Selbstwertgefühl eines Menschen auf und als Elternteil ist der Einfluss auf die Entwicklung des Kindes groß. Nehmen Sie Ihr Kind und dessen Äußerungen ernst.

2. Gefühle des Kindes akzeptieren

Ignorieren Sie Ihr Kind nicht. Unterstützen Sie es bei der Verarbeitung seiner Emotionen, sofern Ihr Kind das zulässt. Falls es gerade nicht mit Ihnen sprechen möchte, akzeptieren Sie den Wunsch, alleine zu sein. Geben Sie Ihrem Kind den Raum, den es benötigt, um sich zu beruhigen.

3. Selbstbeherrschung

Verlieren Sie nicht die Beherrschung. Dadurch wird die Stimmung aufgeheizt und Ihr Kind baut eine Distanz zu Ihnen auf. Erklären Sie Ihrem Kind stattdessen in Worten, wie Sie sich fühlen: „Ich finde es schade, dass du mich anschreist. Wir können darüber in Ruhe reden.“ Eine offene Kommunikation kann helfen, die Situation schnell aufzuklären.

4. Bestrafung ist keine Lösung

Bestrafen Sie Ihr Kind nicht direkt, weil es laut geworden ist. Es glaubt dadurch, dass es seine Emotionen zu unterdrücken hat, was auf Dauer negative Konsequenzen haben kann.

5. Seien Sie nicht nachtragend

Seien Sie vor Ihrem Kind nicht beleidigt, sondern gehen mit gutem Beispiel voran. Nachdem Ihr Kind sich beruhigt hat und sich im besten Fall bei Ihnen entschuldigt, schenken Sie ihm positive Aufmerksamkeit. Das Kind lernt durch Ihre Reaktion, mit welchem Verhalten es am meisten bewirken kann.

So schnell wie Wutanfälle bei Kindern im Grundschulalter auftreten, sind sie auch wieder abgeklungen. Mit unseren Tipps reagieren Sie fortan gelassen auf emotionale Ausbrüche Ihres Kindes und schaffen zugleich ein besseres Vertrauensverhältnis.

Aktuelles Angebot

Ferienkurs: 10 Stunden für 39 € oder gratis*

Kinder lernen, Preisbutton: 10 Stunden für 39 € oder gratis

10 Std. nur

39 € oder

gratis*!

Kinder lernen, Preisbutton: 10 Stunden für 39 € oder gratis

10 Std. nur

39 €*!

Profi-Nachhilfe bei der Nr. 1* testen!

  • In wenigen Stunden versäumten Schulstoff aufholen
  • Ferienkurs in Ihrer Schülerhilfe vor Ort oder online
  • Ferienangebote für alle Klassen und Schulformen
  • Qualifizierte Nachhilfelehrerinnen und Nachhilfelehrer
Nach oben