AcI (4) – online lernen

Du möchtest erfolgreich Latein lernen, aber bitte mit Spaß? Egal, welches Thema, welche Klasse oder Schulform: Wir haben die besten Erklärungen zu allen Lateinthemen!

Satzwertige Konstruktionen: AcI — AcI (4)

Ein "AcI" besteht aus einem Akkusativ mit Infinitiv und ist eine viel genutzte Satzkonstruktion. Mehr zu diesem Thema erfährst du hier..

Wiki zum Thema Satzwertige Konstruktionen: AcI — AcI (4)

Verben mit AcI oder ut-Satz

 

Einige Verben können im Lateinischen sowohl einen AcI als auch einen ut-Satz (= finaler Begehrsatz) regieren. Oft ist ein Wechsel der Konstruktion verbunden mit einem Bedeutungswechsel. Als generelle Unterscheidung gilt:

Der AcI drückt eine Tatsache aus (objektiv), der ut-Satz eine Absicht,einen Befehl, eine Auforderung oder einen Wunsch (subjektiv).

 

mit AcI

mit ut-Satz

(ad)monere

erinnern

mahnen, warnen

persuadere (+ Dat.)

überzeugen

überreden

auctorem esse

[schriftlich] bezeugen,

berichten

darauf drängen, raten

censere

glauben, der Ansicht sein

dafür stimmen, beantragen

concedere

zugeben, einräumen

erlauben

contendere

behaupten

sich bemühen

meminisse

sich erinnern

darauf achten

videre

sehen

dafür sorgen

decernere

der Meinung sein, erklären

beschließen

statuere

constituere

Für die Verben des Beschließens gilt: Bei Subjektswechsel steht immer ein ut-Satz, sonst ist auch ein einfacher Objektsinfinitiv möglich !

 

Steht nach den Verba dicendi (Verben des Sagens) ein Begehrsatz, drücken diese Verben einen Befehl aus:

Dominus dicit servos laborare. (Tatsache)  Der Herr sagt, dass die Sklaven arbeiten.  

Dominus dicit, ut servi laborent. (Befehl)  Der Herr sagt, die Sklaven sollten arbeiten.

Statt eines Begehrsatzes ist oft auch ein AcI mit prädikativem Gerundivum möglich, ein Beispiel hierfür ist der Cato dem Älteren zugeschriebene Satz:

Ceterum censeo Carthaginem esse   Im Übrigen bin ich der Meinung, Karthago

delendam.  muss zerstört werden.

Verben des Wollens und Wünschens (velle, nolle, malle, cupere, desiderare)

Sie stehen bei Subjektsgleichheit mit einfachem Infinitiv, beiSubjekts-verschiedenheit mit AcI oder mit Begehrsatz (nach velle, nolle & malle oft ohne ut/ne). Konstruktionswechsel bewirkt hier keinen Bedeutungswechsel!

Volo (ut) venias. = Volo te venire.   Ich will, dass du kommst.

Venire volo.  Ich will kommen.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Satzwertige Konstruktionen: AcI — AcI (4)

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

AcI (4) – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Erfolgreich in die Schule starten.