Temporalsätze – online lernen

Du möchtest erfolgreich Latein lernen, aber bitte mit Spaß? Egal, welches Thema, welche Klasse oder Schulform: Wir haben die besten Erklärungen zu allen Lateinthemen!

Gliedsätze bzw. Nebensätze — Temporalsätze

Ein Temporalsatz ist ein Nebensatz, der in einem bestimmten zeitlichen Verhältnis zum Geschehen im Hauptsatz steht. Mehr zu diesem Thema erfährst du hier..

Wiki zum Thema Gliedsätze bzw. Nebensätze — Temporalsätze

Temporalsätze

 

Temporalsätze sind adverbiale Nebensätze, die ein Zeitenverhältnis zur Aussage im übergeordneten Satz beschreiben (tempus = „Zeit“). Sie können den Zeitpunkt, den Beginn, den Endpunkt, die Häufigkeit und die Dauer einer Handlung angeben. Sie können sowohl mit dem Indikativ als auch mit dem Konjunktiv stehen. Der Modus ist von der jeweiligen Subjunktion abhängig.

1. Temporalsätze im Indikativ

postquam

DieSubjunktion postquam bedeutet meist „nachdem“. In dieser Bedeutung steht es mit absolutem Tempus und zwar Indikativ Perfekt. Steht das übergeordnete Verb in einer Vergangenheitszeit, übersetzt du dieses Perfekt im Deutschen mit Plusquamperfekt.

Beispiel

Postquam mater liberos vocavit, ii domum ierunt.

Nachdem die Mutter die Kinder gerufen hatte, gingen sie ins Haus.

 

dum

In der Bedeutung „während“ steht dum mit absolutem Tempus, nämlich Indikativ Präsens. Der dum-Satz bezeichnet dann eine Nebenhandlung, die parallel zum übergeordneten Satz stattfindet. Steht das übergeordnete Verb in einer Vergangenheitszeit, übersetzt du das Präsens in der Regel als Präteritum.

Beispiel

Dum pater laborat, liberi in horto

ludebant.

Während der Vater arbeitete , spielten die Kinder im Garten.

Dum kann allerdings auch mit anderen Zeiten des Indikativs stehen (jedoch nicht mit Futur II und Plusquamperfekt). Dann beschreibt der dum-Satz eine Handlung, die genauso lange andauert wie die Handlung im übergeordneten Satz. Dieses dum übersetzt du mit „solange (als)“.

Beispiel

Dum vixisti, beatus fuisti.

Solange du lebtest, warst du glücklich.

ut (primum), ubi (primum), cum primum , simul(ac)

Ut (primum),ubi (primum), cum primum und simul(ac) werden im Deutschen mit „sobald“ übersetzt. Nach ihnen steht in der Regel Indikativ Perfekt als absolutes Tempus.

Beispiel

Marcus epistulam legit, ubi solus fuit.

Markus las den Brief, sobald er allein war.

 

cum relativum

Wenn der Zeitpunkt einer einmaligen Handlung aus dem übergeordneten Satz genau bestimmt werden soll, steht das sogenannte cum relativum. Der Name cum relativum (= bezogenes cum) signalisiert, dass sich die Subjunktion auf eben diesen Zeitpunkt– der allerdings nicht ausdrücklich genannt sein muss - bezieht. Du übersetzt dieses cum mit „(damals), als...“ oder „(dann), wenn...“.

Beispiel:

Cum Nero regnavit, multi tumultus

Romae fuerunt.

Als Nero herrschte, gab es in Rom viele Unruhen.

Cum Coloniae ero, tibi scribam.

Wenn ich in Köln bin, werde ich dir schreiben.

cum iterativum

Wenn wiederholte Vorgänge beschrieben werden, steht das cum iterativum.

Es wird mit „jedesmal wenn“ oder „immer wenn“ übersetzt.

Beispiel:

Cum pluit, tristis sum.

Jedesmal wenn es regnet, bin ich traurig.

cum inversum

Das cum inversum bezeichnet ein plötzlich eintretendes Ereignis. Es wird mit „als (plötzlich)“ übersetzt oder aber mit einem Hauptsatz, den du mit „da“ einleitest. Das Verb des cum-Satzes steht im Perfekt oder im historischen Präsens. Zur Betonung des plötzlichen Eintretens des Ereignisses stehen oft subito oder repente (= „plötzlich“) im cum-Satz.

Beispiel

Librum legebam, cum (subito) amicus me visitavit.

Ich habe ein Buch gelesen, als mich plötzlich ein Freund besuchte. oder: Ich las gerade ein Buch, da kam ein Freund zu Besuch.

 

2. Temporalsätze mit Konjunktiv

cum narrativum

Wenn Ereignisse, die die Haupthandlung begleiten oder die schon vorher passiert sind, beschrieben werden, steht das cum narrativum. Es wird mit „als / während“ oder „nachdem“ übersetzt und folgt den Regeln der consecutio temporum.

Beispiel:

Milites cum ad castra pervenissent, in tabernacula sua ierunt.

Nachdem die Soldaten zum Lager gelangt waren, gingen sie in ihre Zelte.

 

 

3. Subjunktionen, nach denen Indikativ oder Konjunktiv stehen

antequam und priusquam

antequam und priusquam werden im Deutschen mit „bevor“ übersetzt. Sie können sowohl mit dem Indikativ als auch mit dem Konjunktiv stehen.

Der Indikativ steht, wenn das zeitliche Verhältnis zum übergeordneten Satz im Vordergrund stehen soll. Der Konjunktiv steht, wenn ein finaler Nebensinn ausgedrückt wird. Die Bedeutung ist dann „ohne dass noch“ „damit nicht erst“.

Hinweis: Oft werden antequam und priusquam auseinandergerissen, dabei  stehen ante bzw. prius im übergeordnetem Satz und der Temporalsatz wird nur mit quam eingeleitet.

Beispiel

Discipulus deliberavit, antequam respondit.

= Ante discipulus deliberavit, quam respondit.

Der Schüler überlegte, bevor er antwortete.

Mater dona celavit, priusquam liberi animadverterent.

= Mater prius dona celavit quam liberi animadverterent.

Die Mutter versteckte die Geschenke, bevor die Kinder es bemerkten.

Dum, donec und quoad

Dum, donec und quoad werden im Deutschen mit „(solange) bis“ übersetzt. Sie können sowohl mit dem Indikativ als auch mit dem Konjunktiv stehen.

Der Indikativ steht, wenn das zeitliche Verhältnis zum übergeordneten Satz im Vordergrund stehen soll. Der Konjunktiv steht, wenn der Satz einen finalen Nebensinn hat („damit unterdessen“). Er taucht vor allem bei Verben des Wartens auf.

Beispiel

Liberi in horto luserunt, quoad  mater eos  in domum vocavit.

Die Kinder spielten im Garten, (solange) bis die Mutter sie ins Haus rief.

Mater exspectavit, donec liberi domum venirent.

Die Mutter wartete, bis die Kinder nach Hause kamen.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Gliedsätze bzw. Nebensätze — Temporalsätze

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Temporalsätze – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Erfolgreich in die Schule starten.