Bildung und Verwendung von Infinitiv Präsens und Perfekt Aktiv – online lernen

Du möchtest erfolgreich Latein lernen, aber bitte mit Spaß? Egal, welches Thema, welche Klasse oder Schulform: Wir haben die besten Erklärungen zu allen Lateinthemen!

Der Infinitiv — Bildung und Verwendung von Infinitiv Präsens und Perfekt Aktiv

Du möchtest wissen, wie der Infinitiv gebildet und verwendet wird? Hier wird dir der "Infinitiv Präsens" und der "Infinitiv Perfekt" vorgestellt..

Wiki zum Thema Der Infinitiv — Bildung und Verwendung von Infinitiv Präsens und Perfekt Aktiv

Infinitive

Die Infinitive werden nach folgendem Schema gebildet:

Infinitiv

Aktiv

Passiv

Präsens (gleichzeitig)

-re

-ri (a/e/i) oder -i (kons/M)

Perfekt (vorzeitig)

-isse

PPPAkk  + esse

Futur (nachzeitig)

PFAAkk [+ esse]; fore

Supinum I + iri (=-tum/-sum/-xum iri)


Der Infinitiv Präsens Aktiv wird mit der Endung –re gekennzeichnet, Beispiel: „loben“ (laudare).

1.    a-Konjugation: voca-re

2.    e-Konjugation: monē-re

3.    i-Konjugation: audi-re

4.    konsonantische Konjugation: mitt-ě-re

5.    Mischkonjugation: capě-re (Regel: kurzes i vor r wird zu kurzem e!)

Beim Infinitiv Präsens Passiv wird die Endung –(r)i an den Präsensstamm angehängt, Beispiel: „gelobt werden“ (laudari).

1.    a-Konjugation: voca-ri

2.    e-Konjugation: mone-ri

3.    i-Konjugation: audi-ri

4.    konsonantische Konjugation: mitt-i

5.    Mischkonjugation: cap-i (Das kurze –i des Präsensstamms fällt aus!)

Beim Infinitiv Perfekt Aktiv wird die Endung –isse an den Perfektstamm angehängt, Beispiel: „gelobt haben“ (laudavisse). Diese Bildung ist für alle Konjugationen gleich!

1.    a-Konjugation: vocav-isse

2.    e-Konjugation: monu-isse

3.    i-Konjugation: audiv-isse

4.    konsonantische Konjugation: mis-isse

5.    Mischkonjugation: cep-isse

Der Infinitiv Perfekt Passiv wird aus dem Partizip Perfekt Passiv (PPP) und esse gebildet, Beispiel: „gelobt worden sein“ (laudatum, -am, -um esse). Das PPP steht beim Infinitiv Perfekt Passiv meistens im Akkusativ. Auch hier ist die Bildung für alle Konjugationen identisch:

voca-tum, -am, -um esse  moni-tum, -am, -um esse

audi-tum, -am, -um esse  mis-sum, -am, -um esse

cap-tum, -am, -um esse

Der Infinitiv Futur Aktiv wird aus dem Partizip Futur Aktiv und essegebildet, Beispiel: „loben (zu) werden“ (laudaturum,-am,-um esse). Das Partizip Futur Aktiv steht in der Regel im Akkusativ.

1.    a-Konjugation: vocat-ur-um, -am, -um esse

2.    e-Konjugation: monit-ur-um, -am, -um esse

3.    i-Konjugation: audit-ur-um, -am, -um esse

4.    konsonantische Konjugation: miss-ur-um, -am, -um esse

5.    Mischkonjugation: capt-ur-um, -am, -um esse

6.    Sonderform:fore von esse (futurum esse) oder zu fit (es geschieht)

Der Infinitiv Futur Passiv wird aus dem Supinum I und iri gebildet, Beispiel: „gelobt werden werden“ (laudatum iri). Der Infinitiv Futur Passiv wird selten verwendet oder durch andere Wendungen ersetzt (z.B. fore, ut/ut nonmit Konjunktiv Präsens; Infinitiv Präsens Passiv + posse). Das Supinum I sieht aus wie der Akkusativ Singular Neutrum des PPP und ist unveränderlich.

1.    a-Konjugation: voca-tum iri

2.    e-Konjugation: moni-tum iri

3.    i-Konjugation: audi-tum iri

4.    konsonantische Konjugation: mis-sum iri

5.    Kurz-i-Konjugation: cap-tum iri

Beim Infinitiv Futur Aktiv wird esse oft weggelassen. Auch bei prädikativ gebrauchtem Gerundivum und beim Infinitiv Perfekt Passiv kann esse im AcI fehlen; der Infinitiv ist dann allein das akkusativische Gerundivum/PPP. Die Infinitive des Futurs stehen in der Regel nur im AcI, sei hier besonders achtsam.

Beispiel (nach Zeiten geordnet wie im Wiki)

Errare humanum est.

Es ist menschlich, zu irren.

Laudari iuvat.

Es macht Spaß, gelobt zu werden.

Arminium Germaniam liberavisse constat.

Es steht fest, dass Arminius Germanien befreit hat.

Me vituperatum esse piget.

Es wurmt mich, getadelt worden zu sein.

Nuntiatum est Romanos montem occupaturos (esse).

Es wurde berichtet, dass die Römer den Berg einnehmen würden.

Nuntiatum est colonias occupatum iri.

Es wurde berichtet, dass die Kolonien eingenommen (werden) würden.

 

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Der Infinitiv

Wenn ein Infinitiv ein inhaltsschwaches Verb (besonders ein Modalverb wie wollen/velle, müssen/debere oder können/ posse) ergänzt, übt er die Funktion eines Sinnträgers im Prädikat aus. Es gibt zwei verschiedene Funktionen.

1.    Infinitiv als Subjekt
bei unpersönlichen Ausdrücken:
Errare humanum est → Irren ist menschlich.

Mit esseals Subjektinfinitiv steht das Prädikatsnomen im Akkusativ: Contentumsuis rebus esse maximae divitiae sunt → Mit seinem Besitz zufrieden zu sein, ist der größte Reichtum.

2.    Infinitiv als Objekt

bei Verben, die Ergänzungen benötigen (Modalverben): wollen (velle, nolle, malle, cupere…), können/müssen (posse, nequire, debere, scire…), anfangen/fortfahren/aufhören (parare, incipere, instituere, desinere…), Prädikatsnominabeim Objektsinfinitiv stehen immer im Nominativ.

Merke dir hierbei: Wenn ein deutsches Verb einen Infinitiv zu sich nehmen kann, kann es seine lateinische Entsprechung in der Regel auch!  Im Deutschen kann „zu“ vor dem Objektsinfinitiv stehen!

Der Infinitiv kann oft als Substantiv oder einen übersetzt werden: Mori melius est quam ignominiose vivere → Der Tod ist besser als ein Leben in Schande .

Verben mit Subjektsinfinitiv

unpersönliche Verben, wie:

decet: es ziemt sich

oportet: es gehört sich

iuvat: es erfreut

licet: es ist erlaubt

conducit: es nützt

constat: es steht fest


Verben mit Objektsinfinitiv

 Verben des Könnens, Müssens und Wollens ("Modalverben")

debere: müssen 

posse: können

(ne)scire: (nicht) verstehen

cupere: wünschen

velle, nole, malle: wollen, nicht wollen, lieber wollen

 

Aspektverben

incipere: anfangen

parare: vorbereiten

desinere: aufhören

pergere: fortfahren


Verben des Versuchens, Zögerns und Wagens

conari: versuchen

dubitare : zweifeln

audere: wagen

cunctari: zögern


Verben des Beschließens

constituere, decernere, statuere: beschließen


Verben des Eilig-Ausführens

contendere, maturare, festinare, properare:

sich beeilen, etwas zu tun


Verben des Gewöhntseins

solere, consuevisse:

gewöhnt sein

 

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Der Infinitiv — Bildung und Verwendung von Infinitiv Präsens und Perfekt Aktiv

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Bildung und Verwendung von Infinitiv Präsens und Perfekt Aktiv – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Erfolgreich in die Schule starten.