Die Relativpronomen qui, que und où – online lernen

Du möchtest erfolgreich Französisch lernen, aber bitte mit Spaß? Egal, welches Thema, welche Klasse oder Schulform: Wir haben die besten Erklärungen zu allen Französischthemen!

Relativpronomen — Die Relativpronomen qui, que und où

Hier lernst du die Relativpronomen "qui", "que" und "où" kennen, die verwendet werden, um Relativsätze einzuleiten..

Wiki zum Thema Relativpronomen — Die Relativpronomen qui, que und où

Die Relativpronomina

qui, que und

 

Wenn wir zu einem Substantiv, also zu einer Person oder Sache, zusätzliche Informationen geben wollen, verwenden wir gerne Relativsätze:

·         Ich habe einen Hamster, der / welcher tanzen kann.

·         In diesem Videospiel gibt es Zombies, die / welche dich angreifen.

Relativsätze werden durch Relativpronomen eingeleitet, im Deutschen sind dies „der, die, das“ oder „welcher, welche, welches“. Während deutsche Relativpronomen sich in Geschlecht und Zahl an ihr Bezugswort, d.h. das Substantiv, das sie beschreiben, angleichen, ist bei den meisten frz. Relativpronomen allein deren Funktion (Subjekt, Objekt…) im Relativsatz ausschlaggebend.

Die Relativpronomen qui und que

Das Relativpronomen qui ist immer das Subjekt im Relativsatz. Die Übersetzung der beiden Beispielsätze lautet entsprechend:

·         J’ai un hamster qui sait danser. (= Le hamster sait danser.)

·         Dans ce jeu vidéo il y a des zombies qui t’attaquent. (= Les zombies t’attaquent.)

Weitere Beispiele:

Dans la rue, je vois un taxi qui arrive, une femmequi descend du taxi et des enfants qui courent sur le trottoir.

Auf der Straße sehe ich ein Taxi, das ankommt, eineFrau, die aus dem Taxi steigt, und Kinder, die auf dem Bürgersteig laufen.

Das Relativpronomen que dagegen ist immer ein direktes Objekt zum Verb im Relativsatz:

·         J’ai un hamster que j’aime beaucoup. (= J’aime beaucoup le hamster.)

·         Le programmeque mon père a installé ne fonctionne pas. (= Mon père a installé le programme.)

Wenn auf que ein Wort folgt, das mit Vokal oder stummen h beginnt, musst du es zu qu‘ apostrophieren:

·         Le programmequ’il a installé ne fonctionne pas.

Weitere Beispiele:

Je vois aussi un autre taxi que quelqu’un a appelé, une fenêtreque quelqu’un ouvre et les portables que les gensqui passent tiennent dans la main.

Ich sehe auch ein anderes Taxi, das jemand gerufen hat, ein Fenster, das jemand öffnet, und die Handys, die die Leute, die vorbeigehen, in der Hand halten.

Tipp: In den meisten Fällen folgt auf qui unmittelbar das Verb, während nach que/qu‘ noch ein Subjekt folgt. Das Verb kann natürlich verneint sein oder zusammen mit einem Objektpronomen auftauchen. In diesem Fall stehen zwischen qui und Verb noch ne und/oder Objektpronomen:

·         C’est un programme qui ne fonctionne pas.

·         Loïc, qui nous aide souvent, est très sympa.

Warum steht nach Loïc ein Komma? Die meisten Relativsätze dienen dazu ihr Bezugswort zu identifizieren. Solche Relativsätze darfst du nicht durch Kommata vom Bezugswort trennen. Enthält ein Relativsatz jedoch nicht-notwendige Informationen, die nicht zur Identifizierung dienen, musst du ihn durch Kommata vom Restsatz abtrennen.

Tipp: Solche nicht-notwendigen Relativsätze stehen besonders häufig nach Eigennamen.

Das Relativpronomen

Das Relativpronomen steht für Orts- und Richtungsangaben. Zusammen mit de (= d’où) kann es auch für eine Herkunftsangabe stehen:

·         La maison nous habitons est très vieille.

Das Haus, in dem/wo wir wohnen, ist sehr alt.

·         J’aime visiter des villes il y a beaucoup de monuments.

Ich besuche gerne Städte, in denen/wo es viele Denkmäler gibt.

·         J’ai adoré le Louvre, je suis allé pour voir la Joconde.

Ich fand den Louvre toll, wohin/in den ich gegangen bin, um die Mona Lisa zu sehen.

·         On va monter sur la Tour Eiffel, d’où on a une vue magnifique sur Paris.

Wir werden auf den Eiffelturm steigen, von wo aus/von dem aus man einen großartigen Blick über Paris hat.

·         «Le pays d’où je viens» est un film de Marcel Carné.

«Das Land, aus dem/woher ich komme» ist ein Film von Marcel Carné.

Das Bezugswort eines Relativpronomens ist normalerweise ein Nomen, kann sich jedoch auch auf die Adverbien ici (hier), (da) oder partout (überall) beziehen:

·         tu habites  da, wo du wohnst

·         partout je vais  überall, wo ich hingehe

Außerdem kann für Zeitangaben stehen:

·         le jour/la semaine/le mois elle est arrivée

der Tag/die Woche/der Monat, („wo“= )als sie angekommen ist

·         aumoment   in dem Augenblick, als/wo

 

Achtung: Ist das Bezugswort fois (Mal), steht que, nicht où.

·         toutes les foisque je te vois  jedes Mal, wenn ich dich sehe

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Relativpronomen — Die Relativpronomen qui, que und où

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Die Relativpronomen qui, que und où – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Erfolgreich in die Schule starten.