Was ist der Infinitiv – online lernen

Erfolgreich Englisch lernen - das geht hier! Egal, welche Unterstützung du brauchst: Wir machen dich fit in der Fremdsprache!

Der Wortschatz — to-infitive

"Ich freue mich, dich zu sehen." Dies ist ein Beispielsatz für eine Infinitivkonstruktion. Infinitivkonstruktionen sind jene Satzkonstruktionen, die mit einem Infinitiv gebildet werden. Hier erfährst du in drei Teilen, wann man in englischen Satzkonstruktionen einen Infinitiv mit "to" verwendet..

Wiki zum Thema Der Wortschatz — to-infitive

Infinitiv ohne „to“

Der Infinitiv ist das Grundwort im Present, also ohne zusätzliche Endungen oder sonstige Anhängsel. Im Englischen wird der Infinitiv normalerweise zusammen mit „to“ angegeben. In vielen Fällen wird der Infinitiv jedoch ohne „to“ benutzt.

Nach unvollständigen Hilfsverben und ihren Verneinungen:

Can

I can go outside.

May

We may travel to New York next year.

Might

We might travel to New York next year.

Must

I must leave now.

Need

You needn’t go now.

Shall

Shall she sing a song?

Should

She should sing a song.

Will

He will drive a car.

Would

He would drive the car.

Do

It doesn’t grow.

Nach einigen besonderen Ausdrücken und ihren Verneinungen:

Had better

You had better go outside.

Would rather

We would rather play football.

Would sooner

We would sooner play football.

Why not

Why not go by car?

Why should we

Why should we go by car?

Nach Verben der Sinneswahrnehmung + Objekt, aber nur wenn die Handlung abgeschlossen ist:

Feel

He feels the wind blow on his face.

See

I saw him go by car.

Hear

She heard him play guitar.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

The infinitive with to

 

Der Infinitiv mit “to” kann stehen:

•        In der Funktion als indirekter Fragesatz oder Objektsatz

•        nach Verben des Denkens/Sagens und Vermutens

•        nach Fragewörtern oder nach „whether/if“

Beispiel:

He didn’t know what to do.

Er wusste nicht was er tun sollte.

Er kann außerdem als adverbiale Bestimmung stehen in der Funktion eines Zwecksatzes oder eines Folgesatzes. Das bedeutet, dass der „to-infinitive“ Nebensätze verkürzt, die mit „so that; in order that; etc.“ eingeleitet werden.

Beispiel:

Fresh water helps the flowers to grow. oder

Fresh water helps the flowers so that they grow.

Frisches Wasser förder das Wachstum  der Blumen.

Der to-infinitve wird auch verwendet nach:

•        Verben wie „to seem“, die eine Ergänzung benötigen

•        Verben des Befehlens, Veranlassens und des Zulassens z.B. to ask, to allow, to order etc.

•         

Merke:

 Nach want steht nie that, sondern der to-infinitive.

 

Beispiel:

I want to go out this evening.

Ich will heute Abend ausgehen.

 

Diese Konstruktion wird auch ACI genannt (nach dem Lateinischen „accusativus cum infinitivo“), da es sich um den Akkusativ, sprich den 4. Fall handelt. Da es im Englischen keinen wirklichen Akkusativ gibt, benutzt man die Bezeichnung „Objective Infinitive“. Bei diesen Konstruktionen ist das Objekt zu beachten. Falls dasObjekt ein Pronomen ist, muss der Infinitiv im Objektfall stehen.:

•        Ordnungszahlen und Superlativen

•        to+Adjektiv

•        Adjektiv+enough

•        for+Objekt

•        Zum Ausdruck eines Zwecks

•        Den meisten Adjektiven und ihren Steigerungsformen

   Beispiel:

We ought to wash him.

Wir sollten ihn waschen.

 

 

Übung:

He is old enough…do it himself. She seemed …be at home.

Lösung: He is old enough to do it himself.

She seemed to be at home.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

The infinitive without to

Der Infinitiv ohne to steht:

•        Nach den modalen Hilfsverben (außer: ought, used)

•        Nach den Hilfsverben do, dare und need

•        Er wird auch verwendet bei Ausdrücken wie:

§ had better, would rather, would sooner, why not, why should we/you (not)

Beispiel:

I would rather stay at home.

Ich würde lieber zuhause bleiben.

Er steht auch nach Verben der Sinneswahrnehmung + Objekt, wenn ausgedrückt werden soll, dass die Handlung beendet ist.

Soll der Ablauf einer Handlung betont werden, benutzt man nach solchen Verben das Partizip Präsens.

Es steht:

•        Nach let + Objekt (erlauben, zulassen)

•        Nach let’s (Vorschlag)

•        Nach make + Objekt (jemanden veranlassen)

Übung:

Ich sah ihn das Haus betreten.

Ich beobachtete ihn dabei, wie er das Haus betrat.

Sie zwang mich länger zu bleiben.

Lösung: I saw him enter the house.

I watched him entering the house.

She made me stay longer.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Der Wortschatz — to-infitive

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Was ist der Infinitiv – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Erfolgreich in die Schule starten.