Modale Hilfsverben Klasse 7 – online lernen

Erfolgreich Englisch lernen - das geht hier! Egal, welche Unterstützung du brauchst: Wir machen dich fit in der Fremdsprache!

Verben — Die modalen Hilfsverben — Vermischt

Modale Hilfsverben helfen dir, Aussagen einer Sprechabsicht hinzuzufügen und auszudrücken. Hier findest du Beispiele für die Verwendung der modalen Hilfsverben..

Wiki zum Thema Verben — Die modalen Hilfsverben — Vermischt

Modale Hilfsverben

In der englischen Sprache gibt es 9 modale Hilfsverben (Modalverben): can, could, may, might, must, should, will, would und shall. Dieses sind die “zentralen” modalen Hilfsverben. Sie bestehen immer nur aus einem Wort und existieren nur in einer Form. Weitere Modalverben wie z.B. „to be able to“ und „to have to“, bestehen aus zwei Wörtern, werden aber ähnlich verwendet. Alle modalen Hilfsverben werden eingesetzt, um die Ansicht eines Sprechers in Bezug auf eine Möglichkeit, Notwendigkeit oder Pflicht etwas zu tun auszudrücken. Während normalerweise im Englischen nur ein einziges Modalverb pro Satz gebraucht wird, ist es in einigen wenigen regionalen Dialekten auch möglich, modale Hilfsverben in Kombination zu verwenden.

Die Kenntnis der Modalverben ist sehr wichtig, da sie im Englischen sehr häufig vorkommen und grundlegend für das richtige Verstehen eines Satzes sind.

Verwendung der Modalverben:

Modale Hilfsverben werden nie verwendet, wenn Dinge definitiv geschehen bzw. nicht geschehen:

Beispiel:

The sun rises. (Ohne Modalverb)

Die Sonne geht (definitiv) auf.

The sun can rise. (Mit Modalverb)

Die Sonne kann aufgehen. (tut dies aber gerade nicht).

Falls im Satz in Verbindung mit dem Modalverb ein Past Participle verwendet wird, dann bezieht sich das Verb im past participle auf Dinge, die in der Vergangenheit eindeutig nicht geschehen sind.

Beispiel:

You could have told me that.

Du hättest es mir sagen können.

(Es war in der Vergangenheit möglich, ist aber nicht geschehen)

Besonderheiten beim Gebrauch von Modalverben:

Nach dem Modalverb folgt immer ein Vollverb im Infinitiv:

He may stay.

Er darf bleiben.

We should discuss this.

Wir sollten das besprechen.



They are able to drive home.

Sie sind dazu in der Lage nach Hause zu fahren.

Beachte:  Bei der 3. Person Singular (He / She / It) wird beim Vollverb kein –s hinzugefügt:
Sarah can play in the garden. (Nicht plays!)

Modalverben können anstelle von „do“ oder „does“ bei Fragen verwendet werden:

Can you speak Danish?

Kannst du Dänisch sprechen?

May I stay?

Darf ich bleiben?

Es gibt keine Past-Formen der Modalverben, weshalb man bei diesen Zeiten Ersatzformen verwendet. So gebraucht man „could“ für „can“ und „might“ für „may“.

Bei Verneinungen folgt auf das Modalverb ein „not“. Die Kurzform kann wie üblich mit „n’t“ gebildet werden.

You should not go there.

You shouldn’t go there.

Du solltest dort nicht hingehen.

Übung:

Korrigiere den Fehler im Gebrauch des Modalverbs:

He cans swim and likes to travel to the sea.

We all should went to the cinema.

Does he can look after my little sister that evening?

Lösung:  He can swim and likes to travel to the sea.
We all should go to the cinema.
Can he look after my little sister that evening?

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Need

Das Verb „to need" drückt brauchen oder benötigen aus. Es kann als Vollverb und als Modalverb verwendet werden.

Bei der Verwendung als Modalverb kann es mit müssen übersetzt werden. Der Unterschied zu „must" ist hier nur sehr gering und besteht im Wesentlichen darin, dass „need“ verwendet wird, um auszudrücken, dass eine Handlung nötig ist und deshalb getan werden muss, während „must" eher Aufträge oder Verpflichtungen beschreibt. In den meisten Fällen können sie allerdings gleichwertig verwendet werden.

Verneinungen von „need" als Modalverb können entweder mit „need not / needn’t“ oder „ do not need / don’t need to“ gebildet werden. „Need not / needn’t“ kann allerdings nur im Präsenz verwendet werden.

Beispiele als Vollverb:

I need a bigger flat.

Ich brauche eine größere Wohnung.

I don’t need a bigger TV.

Ich benötige keinen größeren Fernseher.

You will need more points on the test to pass.

Du wirst mehr Punkte im Test brauchen, um zu bestehen.

Beispiele als Modalverb:

You need to buy some groceries.

Du musst Lebensmittel einkaufen gehen. (z.B. weil nichts im Kühlschrank ist)

You must buy some groceries.

Du musst Lebensmittel einkaufen gehen. (z.B. weil es deine Aufgabe ist)

I don’t need to go home yet.

Ich muss noch nicht nach Hause gehen.

I needn’t go home yet.

Ich muss noch nicht nach Hause gehen.

He didn’t need to study for the test.

Er musste für den Test nicht lernen.

Als Fragewort:

„Need" kann aber auch als Hilfsverb bei Fragen im Präsens verwendet werden. Dort heißt wird es mit brauchen, müssen, nötig haben übersetzt. Üblicherweise wird verwendet man diese Formulierung, wenn man ein Nein als Antwort erwartet.



Need I do it all at once? – No, you needn’t / don’t need to.

Muss ich alles auf einmal machen? – Nein, das musst du nicht.

Übung:

It rained. I __________ water the garden at all.

My brother knew I would be at home, so he (need) to feed my dog.

I’ll (need) to take an umbrella. It will rain.

Lösung:  It rained. I needn’t / don’t need to water the garden at all.
My brother knew I would be at home, so he didn’t need to feed my dog.
I’ll need to take an umbrella. It will rain.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

To be allowed to

„(to) be allowed to“ ist die Erlaubnis etwas tun zu dürfen. Die Verneinung „(to) not be allowed to“ steht für ein Verbot, ähnlich wie „must not / musn’t“. Übersetzt wird „to be allowed to“ mit „die Erlaubnis haben“ oder „dürfen“.

„To be allowed to“ dient als Ersatzform des Modalverbs „may“ und wird häufig als Ersatzform von „can“ verwendet, welches sowohl die Fähigkeit (to be able to) als auch die Erlaubnis (to be allowed to) etwas tun zu dürfen ausdrücken kann.

Beispiele:

I can play the piano.

Ich kann Klavier spielen.

I am allowed to play the piano.

Ich darf Klavier spielen.

You aren’t allowed to scream in the house.

Du darfst im Haus nicht schreien.

They were not allowed to go to the cinema yesterday.

Sie durften gestern nicht ins Kino gehen.

Übung:

Übersetze:

Ich durfte gestern keine Süßigkeiten essen.

Wir werden früher nach Hause gehen dürfen.

Lösung:  I wasn’t allowed to eat any sweets yesterday.
We will be allowed to go home earlier.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Verben — Die modalen Hilfsverben — Vermischt

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Modale Hilfsverben – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Erfolgreich in die Schule starten.