Anekdoten – online lernen

So klappt’s mit der guten Deutschnote: Egal, ob Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik, Textanalysen oder Gedichtinterpretationen – hier findest du ganz bestimmt die richtige Lernunterstützung!

Umgang mit Texten — Kalendergeschichten & Anekdoten

Diese zwei Textarten zeichnen sich durch ihre Kürze aus. Wie du erkennst, um welche Textart es sich handelt, erfährst du hier..

Wiki zum Thema Umgang mit Texten — Kalendergeschichten & Anekdoten

Kalendergeschichten und Anekdoten

Kalendergeschichten

Ursprünglich wurden diese kurzen Erzählungen für den Hausgebrauch auf Kalender gedruckt. Kalendergeschichten dienten zur Belehrung, aber auch zur Unterhaltung. Zu den bekanntesten Autoren solcher Kalendergeschichten zählen beispielsweise Johann Peter Hebel, Gottfried Keller und Bertolt Brecht.

Beispiel für eine Kalendergeschichte:

»Rom ist nicht in einem Tage erbaut worden.« Damit entschuldigen sich viele fahrlässige und träge Menschen, welche ihr Geschäft nicht treiben und vollenden mögen und schon müde sind, ehe sie recht anfangen. Mit dem Rom ist es aber eigentlich so zugegangen. Es haben viele fleißige Hände viele Tage lang vom frühen Morgen bis zum späten Abend unverdrossen daran gearbeitet und nicht abgelassen, bis es fertig war und der Hahn auf dem Kirchturm stand. So ist Rom entstanden! Was du zu tun hast, mach's auch so!

(Mancherlei gute Lehren 10 von Johann Peter Hebel, in: „Schatzkästlein des Rheinischen Hausfreundes“, 1811)

Anekdote

Diese kurze Erzählung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
- Eine charakteristische Begebenheit im Leben einer Person wird erzählt.
- Sie besitzt eine meist witzige Pointe, die kurz und knapp das Wesentliche auf den Punkt bringt.

Beispiel für eine Anekdote:

George Clooney ging in New York spazieren. Eine Verehrerin näherte sich ihm mit den Worten: „Ich wette, Herr Clooney, Sie kennen mich nicht mehr.“ Der sagte: „Gewonnen!“ und ging weiter.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Kalendergeschichten und Anekdoten

Kalendergeschichten

Ursprünglich wurden diese kurzen Erzählungen für den Hausgebrauch auf Kalender gedruckt. Kalendergeschichten dienten zur Belehrung, aber auch zur Unterhaltung. Zu den bekanntesten Autoren solcher Kalendergeschichten zählen beispielsweise Johann Peter Hebel, Gottfried Keller und Bertolt Brecht.

Beispiel für eine Kalendergeschichte:

»Rom ist nicht in einem Tage erbaut worden.« Damit entschuldigen sich viele fahrlässige und träge Menschen, welche ihr Geschäft nicht treiben und vollenden mögen und schon müde sind, ehe sie recht anfangen. Mit dem Rom ist es aber eigentlich so zugegangen. Es haben viele fleißige Hände viele Tage lang vom frühen Morgen bis zum späten Abend unverdrossen daran gearbeitet und nicht abgelassen, bis es fertig war und der Hahn auf dem Kirchturm stand. So ist Rom entstanden! Was du zu tun hast, mach's auch so!

(Mancherlei gute Lehren 10 von Johann Peter Hebel, in: „Schatzkästlein des Rheinischen Hausfreundes“, 1811)

Anekdote

Diese kurze Erzählung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
- Eine charakteristische Begebenheit im Leben einer Person wird erzählt.
- Sie besitzt eine meist witzige Pointe, die kurz und knapp das Wesentliche auf den Punkt bringt.

Beispiel für eine Anekdote:

George Clooney ging in New York spazieren. Eine Verehrerin näherte sich ihm mit den Worten: „Ich wette, Herr Clooney, Sie kennen mich nicht mehr.“ Der sagte: „Gewonnen!“ und ging weiter.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Umgang mit Texten — Kalendergeschichten & Anekdoten

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Anekdoten – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Probieren Sie unser Online-LernCenter ganz einfach aus.