Nacherzählung – online lernen

So klappt’s mit der guten Deutschnote: Egal, ob Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik, Textanalysen oder Gedichtinterpretationen – hier findest du ganz bestimmt die richtige Lernunterstützung!

Umgang mit Texten — Texte verstehen - Geschichten nacherzählen

Viele Geschichten sind schon lange mündlich überliefert. Deshalb unterscheiden sich z. B. einzelne Versionen des "Gestiefelten Katers" in ihren Formulierungen. Deine Aufgabe könnte es sein, eine Geschichte in eigenen Worten wieder zu geben..

Wiki zum Thema Umgang mit Texten — Texte verstehen - Geschichten nacherzählen

Texte verstehen – Geschichten nacherzählen

Um Geschichten nacherzählen zu können, muss man natürlich den Text erst einmal verstanden haben. Lies dir also immer zuerst den Text durch. Wenn der Text zu lang ist oder du dir Sachen schlecht merken kannst, kannst du dir die wichtigen Passagen im Text unterstreichen oder dir wichtige Sachen wie Namen der Personen, Schauplätze und Stichworte zur Handlung herausschreiben und sortieren. Wenn du das gemacht hast, geht es ans Schreiben.

In einer Nacherzählung sollen nur die wichtigen Passagen nacherzählt werden, also muss die Nacherzählung immer kürzer sein als der Ausgangstext. Hier kannst du gut mit deinen unterstrichenen oder herausgeschriebenen Passagen arbeiten, da du ohnehin nur die wichtigen ausgewählt hast.

Die Handlung darf nicht ausgeschmückt werden, also dürfen keine Figuren oder Dinge eingeführt werden, die nicht im Originaltext stehen, auch wenn sie noch so gut passen würden.

Nacherzählungen werden prinzipiell im Präteritum, also in der Vergangenheitsform geschrieben. Achte darauf, dass du diese Zeitform während des Schreibens beibehältst.

Auch die Personalform ist immer gleichbleibend.

Wenn eine Erzählung in der Ich-Perspektive geschrieben ist, wird auch die Nacherzählung in der Ich-Perspektive geschrieben. Idealerweise wird die Nacherzählung auch in einem ähnlichen Stil wie im Original geschrieben. Dabei wird aber die Sprache nicht angepasst.

Nacherzählungen werden immer in Hochdeutsch geschrieben, selbst wenn der Ausgangstext im Dialekt geschrieben ist.

Wenn du fertig bist, kannst du mit diesen Fragen überprüfen, ob du alles berücksichtigt hast:

Hast du alle wichtigen Handlungsabläufe im Text berücksichtigt?

Stimmt die Reihenfolge der Handlungen?

Ist die Personalform im ganzen Text wie im Original?

Hast du durchgehend das Präteritum benutzt?

Ist der Stil dem Original ähnlich?

Du kannst auch den Ausgangstext noch einmal durchlesen. Wenn du etwas vergessen hast, fällt es dir dann wahrscheinlich selbst auf.

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Umgang mit Texten — Texte verstehen - Geschichten nacherzählen

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Nacherzählung – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Schulische Erfolge erreichen.