Vorstellungsgespräch Klasse 10 – online lernen

So klappt’s mit der guten Deutschnote: Egal, ob Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik, Textanalysen oder Gedichtinterpretationen – hier findest du ganz bestimmt die richtige Lernunterstützung!

Sprechen — Das Vorstellungsgespräch

Wie verhältst du dich bei einem Vorstellungsgespräch und was antwortest du auf bestimmte Fragen? Hier erhältst du wertvolle Tipps dazu..

Wiki zum Thema Sprechen — Das Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch

Hat man für ein Praktikum oder einen Nebenjob eine Bewerbung verschickt, bekommt man im besten Fall eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. In diesem Gespräch geht es darum, den positiven Eindruck aus der schriftlichen Bewerbung in einem Gespräch mit dem Arbeitgeber zu bestätigen. Um möglichst gute Chancen zu haben, das Praktikum oder den Nebenjob zu bekommen, sollte man bei dem Vorstellungsgespräch einiges beachten:

Vorbereitung

Auf ein solches Vorstellungsgespräch sollte man sich vorbereiten. Zuerst sollte man sich über die Firma oder den Betrieb, in dem man anfangen möchte, genau informieren (falls das nicht bereits vor der Bewerbung passiert ist). Außerdem sollte man sich auf typische Fragen vorbereiten. Diese können zum Beispiel sein

  Nennen Sie Ihre Stärken und Schwächen!

  Warum sind ausgerechnet Sie der/die Richtige für den Job?

Außerdem ist es sinnvoll, bereits am Tag vor dem Vorstellungsgespräch zu überlegen, was man anzieht (möglichst passend zum Betrieb/der Firma: eine Bluse/ein Hemd? Oder eher kompletter Anzug/Blazer?), und vor allem den Weg einmal abzufahren, um nicht zu spät zu kommen. Wenn man sehr nervös ist, hilft es, so ein Vorstellungsgespräch einfach mit Freunden/Eltern/Bekannten zu simulieren.

Während des Gesprächs

Die wichtigste Regel während eines Vorstellungsgesprächs ist: Sei du selbst! Es bringt nichts, sich zu verstellen. Natürlich ist es trotzdem wichtig, höflich zu sein, schließlich ist der Gesprächspartner womöglich der zukünftige Chef. Außerdem sollte man möglichst selbstsicher auftreten (ohne überheblich zu werden). Wenn man selbst schon nicht von sich überzeugt ist, kann man auch niemand anderen von sich überzeugen. So ein selbstsicheres Auftreten erhält man durch langsames und deutliches Sprechen, Augenkontakt und flüssige Antworten ohne viele „ähm“s. Trotzdem sollten die Antworten nicht auswendig gelernt klingen, schließlich handelt es sich um ein Gespräch und nicht um ein Theaterstück. Auch die Körperhaltung sollte Sicherheit ausstrahlen: Man sollte aufrecht, aber nicht verkrampft sitzen. Passen die eigenen Vorstellungen, die sich in den Antworten auf die Fragen widerspiegeln sollten, nun zu den Erwartungen des Chefs, ist eine Einstellung recht wahrscheinlich. Gibt es trotzdem mal eine Absage, sollte man nicht verzweifeln. Das liegt selten daran, dass man selbst zu schlecht war, sondern eher daran, dass es unter den vielen Bewerbern jemanden gab, der einfach noch besser in das Gesamtbild gepasst hat.

Beispielaufgabe:

Beispiel 1)  Bereite dich auf ein Vorstellungsgespräch vor, indem du dir zu folgenden Fragen stichwortartige Antworten überlegst:

  1.) Was sind Ihre Stärken? Was Ihre Schwächen?

  2.) Warum sind genau Sie der/die Richtige für uns?

  3.) Mit welchen drei Eigenschaften würden Ihre Freunde Sie beschreiben?

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Sprechen — Das Vorstellungsgespräch

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Vorstellungsgespräch – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Mit dem Online-Lernprogramm zum Erfolg.