Brief schreiben – online lernen

So klappt’s mit der guten Deutschnote: Egal, ob Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik, Textanalysen oder Gedichtinterpretationen – hier findest du ganz bestimmt die richtige Lernunterstützung!

Schreiben — Briefe

Du kennst das bestimmt: Du sollst einen Brief schreiben, weißt aber nicht, wie du anfangen sollst und was drin stehen sollte? Hier erhältst du Tipps..

Wiki zum Thema Schreiben — Briefe

Briefe

Briefe schreibt man entweder an Freunde oder Familienmitglieder oder an Unbekannte. Je nachdem, wem man einen Brief schreibt, sollte man auf verschiedene Dinge achten:

Briefe an Freunde oder Familienmitglieder

Hier geht es meistens darum, etwas zu erzählen, was man erlebt hat. Briefe haben immer eine Anrede, zum Beispiel „Lieber Tom/Liebe Nina“. Die Anrede steht in der allerersten Zeile, und zwar alleine. Der eigentliche Brief beginnt in der nächsten Zeile. Hier kann man alles das, was man dem Empfänger mitteilen möchte, aufschreiben. Auch wenn man in einem Brief an Freunde oder Familienmitglieder so schreiben kann, wie man auch spricht, sollte man darauf achten, nichts Gemeines oder Unfaires zu schreiben. Am Ende eines Briefes steht ein Gruß des Absenders – wenn man an Freunde oder Familienmitglieder schreibt, meistens „Dein Kerim/Deine Alisa“.

Briefe an Unbekannte

Wenn man einen Brief an einen Unbekannten schreibt, möchte man meistens nicht etwas erzählen, sondern etwas fragen. Zum Beispiel könnte man in einem Brief an die Bundeskanzlerin fragen, warum es Hausaufgaben gibt. Hier gibt es auch eine Anrede, allerdings ist diese höflicher als beim Brief an Freunde oder Familienmitglieder. Wenn man den Namen des Empfängers kennt, schreibt man „Sehr geehrte Frau Mayer/Sehr geehrter Herr Mayer“, und wenn man gar nicht genau weiß, wie der Empfänger heißt, nutzt man die Klausel „Sehr geehrte Damen und Herren“. Auch hier steht die Anrede alleine in der ersten Zeile und der Hauptteil beginnt in der zweiten. Im Hauptteil muss man darauf achten, dass man sich höflich ausdrückt und nicht umgangssprachlich schreibt. Auch hier steht am Ende des Briefes eine Grußformel, nämlich „Mit freundlichen Grüßen, Kerim/Alisa“.

Beispielaufgabe:

Beispiel 1)  Du möchtest deine Freundin in Amerika gerne fragen, was typisch für ihren Schulalltag ist. Schreibe ihr dazu einen kurzen Brief. Formuliere den Brief anschließend so um, dass du ihn an den Präsidenten schicken könntest.

Lösung:  Liebe Denisha,

  ich hab mich eben auf dem Schulhof mal gefragt, wie die Schule in Amerika eigentlich so ist. Kannst du mir vielleicht kurz schreiben, wie dein Schultag normalerweise so abläuft? Darüber würde ich mich echt freuen!
Deine Anna

  Lieber Herr Obama,

  heute in der Schule habe ich mich gefragt, wie der amerikanische Schulalltag wohl aussieht. Könnten Sie mir kurz beschreiben, was typisch für so einen Schultag ist?
Mit freundlichen Grüßen

  Anna Mayer

 

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Schreiben — Briefe

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Brief schreiben – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Schulische Erfolge erreichen.