Zeichensetzung Satz – online lernen

So klappt’s mit der guten Deutschnote: Egal, ob Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik, Textanalysen oder Gedichtinterpretationen – hier findest du ganz bestimmt die richtige Lernunterstützung!

Rechtschreibung — Zeichensetzung

Wann wird ein Zeichen in einem oder am Ende eines Satzes gesetzt und wann nicht? Die Antwort auf diese Frage findest du hier..

Wiki zum Thema Rechtschreibung — Zeichensetzung

Satzzeichen

Wenn man spricht, erkennt man an der Betonung, ob jemand eine Frage stellt, einen Ausruf macht oder einfach eine Aussage formuliert. In der Schriftsprache helfen verschiedene Satzzeichen, den Unterschied zu erkennen. Fragezeichen (?) stehen am Ende einer Frage, Ausrufezeichen (!) am Ende eines Ausrufs und Punkte (.) am Ende einer Aussage. Bevor man sich für ein Satzzeichen entscheidet, muss man sich also sicher sein, um welche Art von Satz es sich handelt. Dazu ist es wichtig, die Eigenschaften der einzelnen Satzarten zu kennen. Fragen erwarten immer eine Antwort und richten sich an eine zweite Person. Auch Ausrufe richten sich an eine zweite Person, indem sie diese warnen oder dazu auffordern, etwas zu tun. Aussagen enthalten Informationen, benötigen aber nicht die Interaktion mit einer zweiten Person.

Beispiele für verschiedene Satzarten sind folgende:

  Kannst du bitte das Fenster öffnen? 

  Eine Frage, da eine zweite Person gefragt wird, etwas zu tun.

  Öffne bitte das Fenster!   

  Ein Ausruf, da von einer zweiten Person erwartet wird,
  etwas zu tun.

  Ich öffne jetzt das Fenster. 

  Eine Aussage, da ich selber das Fenster öffne und niemand   anderes etwas tun oder sagen muss.

Beispielaufgabe:

Beispiel 1)  Ergänze bei den folgenden Sätzen die richtigen Satzzeichen!

  Tom geht gerne zur Schule _____

  Schreibst du gerne Geschichten _____

  Achtung, die Ampel ist noch rot _____

Lösung:  Tom geht gerne zur Schule __.__

  Schreibst du gerne Geschichten __?__

Achtung, die Ampel ist noch rot __!__

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Kommasetzung

„Zeichensetzung kann Leben retten!“ – Diesen Satz haben schon viele Schüler gehört. Als Beispiel zur Verdeutlichung der Aussage wird gerne der folgende Satz, ohne korrekte Zeichensetzung, verwendet:

„Komm wir essen Opa!“

 

Damit solche Fehler nicht auftreten, müssen einige Regeln zur Kommasetzung beachtet werden.

1.      Komma zwischen Aufzählungen

Beispiel: Lena mag Katzen, Hunde, Mäuse, Vögel und Kühe.

2.      Komma vor gegensätzlichen Konjunktionen (aber, doch, jedoch, sondern usw.)

Beispiel: Wir fahren nicht mit dem Bus, sondern mit dem Fahrrad.

3.      Kommas umschließen Appositionen

Beispiel: Herr Müller, der Bauleiter, verspätete sich.

4.      Komma nach Anreden

Beispiel: Lieber Michael, ich bin froh, von dir zu hören.

5.      Komma nach Interjektionen

Beispiel: Aua, ich habe meinen Kopf gestoßen.

6.      Kommas, um Erläuterungen einzuschließen

Beispiel: Ballaststoffreiche Kost, d. h. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte usw., ist sehr gesund.

7.      Kommas zwischen Satzteilen, die durch mehrgliedrige Konjunktionen getrennt werden

Beispiel: Je mehr er lernt, desto leichter wird ihm die Klausur fallen.

8.      Komma trennt einen Nebensatz von einem Hauptsatz

Beispiel (Relativsatz): Die Hunde, die draußen spielen, sind zusammen aufgewachsen.

Beispiel (indirekter Fragesatz): Kannst du mir sagen, ob du die Haustür abgeschlossen hast?

Beispiel (Final-, Kausal-, Konditional-, Konsekutiv-, Konzessiv-, Modal-, Temporalsatz):

Martina nimmt ihre Jacke mit, weil es draußen regnet.

9.      Komma zum Abtrennen zweier Hauptsätze

Beispiel: Sie zieht sich eine Jacke an, draußen regnet es.

10.  Komma trennt das erweiterte Partizip ab

Beispiel: Der Lehrer, der erfreut über das ruhige Verhalten seiner Klasse war, sprach ein Lob aus.

11.  Zwei nachgestellte und mit der Konjunktion „und“ verbundene Adjektive oder Partizipien werden durch ein Komma getrennt.

Beispiel (Adjektiv): Die Kinder, fröhlich und aufgeweckt, sprangen durch den Garten.

12.  Datums- und Zeitangaben werden durch ein Komma getrennt

  Beispiel: Göttingen, den 28. Januar 2015

13.  Gleichartige Gliedsätze werden durch Kommas voneinander getrennt

Beispiel: Er wird heute nicht zur Schule gehen, weil er einen Arzttermin hat, weil er krank ist und weil er seine Mitschüler nicht anstecken möchte.

14.  Wenn in einem Nebensatz ein bereits vorher genanntes Pronomen bzw. Adverb wieder hervorgehoben wird, so setzt man als Abtrennung zwischen dem Haupt- und dem Nebensatz ein Komma.

Beispiel: Ich kenne die Frau, die vor dem Schuhgeschäft steht.

15.  Mehrere Verben werden durch ein Komma getrennt

Beispiel: Ohne zu überlegen, fuhren sie los.

_________________________________________________________________

 

Beispielaufgabe:

Aufgabe: Ergänze die fehlenden Kommas.

Wir brauchen Mehl Eier Zucker Mandeln und Marzipan.

Die Klassenfahrt die schon seit Wochen geplant ist findet nächsten Montag statt.

Sabine muss von ihrer Mutter zur Schule gefahren werden da sie ihren Bus verpasst hat.

Frau Meyer die Sekretärin des Direktors ruft Pauls Eltern an.

Weißt du ob Sabine heute zur Schule kommt?

Lösung: 

Wir brauchen Mehl, Eier, Zucker, Mandeln und Marzipan.

Die Klassenfahrt, die schon seit Wochen geplant ist, findet nächsten Montag statt.

Sabine muss von ihrer Mutter zur Schule gefahren werden, da sie ihren Bus verpasst hat.

Frau Meyer, die Sekretärin des Direktors, ruft Pauls Eltern an.

Weißt du, ob Sabine heute zur Schule kommt?

 

Jetzt gratis registrieren und 7 Tage unbegrenzten Zugang genießen

Aufgabenblätter zum Thema Rechtschreibung — Zeichensetzung

Die Übungsaufgaben sind nur für registrierte Nutzer uneingeschränkt nutzbar.
Jetzt gratis registrieren
  1. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 1

  2. Aufgabenblatt Schwierigkeitsgrad 2

Zeichensetzung Satz – Wir machen euch fit für die nächsten Prüfungen. Behandelt werden Themen, die für jeden Schüler interessant sind. Schulische Erfolge erreichen.