Loading web-font TeX/Main/Regular
Schülerhilfe Logo
Online-LernCenter

Logarithmen – online lernen

Mit Hilfe des Logarithmus kannst du nun die Variable x, die als Hochzahl vorkommt, berechnen.

Wiki zum Thema: Logarithmen

Das erste Logarithmusgesetz


Das erste Logarithmusgesetz besagt, dass ein Produkt aus zwei Zahlen, welches logarithmiert wird, ebenso als die Summe der einzelnen Logarithmen der Zahlen geschrieben werden darf.

Das Gesetz lautet allgemein: logc(ab)=logc(a)+logc(b)


Beispiel:

  • log10(513)=log10(5)+log10(13)1,8129

Das zweite Logarithmusgesetz


Das zweite Logarithmusgesetz besagt, dass ein Quotient aus zwei Zahlen, welcher logarithmiert wird, ebenso als die Differenz der einzelnen Logarithmen der Zahlen geschrieben werden darf.

Das Gesetz lautet allgemein: logc(ab)=logc(a)logc(b)


Beispiel:

  • log10(411)=log10(4)log10(11)0,4393

Das dritte Logarithmusgesetz


Das dritte Logarithmusgesetz besagt, dass eine Potenz mit Basis und Exponent, welche logarithmiert wird, ebenso als ein Produkt aus Exponent und dem Logarithmus der Basis geschrieben werden darf.

Das Gesetz lautet allgemein: logc(ab)=blogc(a)

Besonders wichtig ist dieses Gesetz für die Vereinfachung von Exponentialgleichungen.


Beispiel:

  • log10(53)=3log10(5)2,0969


Arbeitsblätter
Interaktive Aufgaben
Mache jetzt einen Wissens-Check und teste deinen Lernstand direkt online.
Du kannst diesen Inhalt sehen, wenn du eingeloggt bist. Hier geht es zum Login. Wenn du noch keinen Zugang hast, kannst du dich jetzt hier registrieren.
Videos
allgemein mit Dennis
Webinar: Exponentialfunktionen
Webinar: Exponentialfunktionen